Skip to main content

Ihr Ratgeber über den Holzschutz

Bei welcher Temperatur kann man Holz streichen?

Das ist wahrlich eine gute Frage! Die Wahl der richtigen Außentemperatur kann nicht nur für das Gelingen des Holzschutzes eine wichtige Rolle spielen sondern auch darüber entscheiden, ob Lack, Lasur oder welcher Anstrich auch immer dauerhaft hält. Das Problem: Eine allgemein gültige Aussage dazu gibt es nicht – es kommt immer auf das jeweilige Produkt an. Tipps zum Holz streichen im Zusammenhang mit der Außentemperatur erhalten Sie daher in diesem Beitrag.

Welche Auswirkungen hat die Außentemperatur auf das Streichen von Holz?

Die ideale Temperatur ist beim Auftragen so gut wie jedes Anstriches auf jedem Material wichtig. Bei Holz ganz besonders. Folgendes Auswirkungen sind möglich:

Wenn es zu kalt ist …

  • … braucht der Anstrich in der Regel viel zu lange, um Auszutrocknen.
  • … sind die Arbeitsbedingungen oft nicht angenehm.
  • … lässt sich das Anstrichmittel nicht optimal verarbeiten.
  • … kommt es häufig zu Nebel und Niesel, was sich negativ auf die Haltbarkeit der Farbe am Holz auswirken kann.

Meiner Erfahrung gilt die Faustregel, dass die Außentemperatur daher 10°C nicht unterschreiten sollte – es sei denn, auf der Anstrichdose oder in der Beschreibung steht etwas Anderes.

Wenn es zu warm ist …

  • … trocknet die Farbe viel zu schnell ab.
  • … entstehen dadurch häufig Bläschen und Schlieren der Pinselstriche.
  • … kann es außerdem zu Abplatzungen und Hautbildungen kommen.

Auch hier eine Empfehlung: Achten Sie darauf, dass die Außentemperatur daher 25°C nicht überschreitet – es sei denn, auf der Anstrichdose oder in der Beschreibung steht etwas Anderes.

Hinweis HolzschutzVermeiden Sie es zudem immer in direkter Sonneneinstrahlung zu arbeiten. Auch eine vor dem Streichen durch die Sonne aufgeheizte Holzoberfläche ist für den nachfolgenden Anstrich-Auftrag nicht immer optimal. Beachten Sie zudem auch die Luftfeuchtigkeit, möglichen Niederschlag und Abend- sowie Morgentau beim Streichen.

Mängel aufgrund der Außentemperatur beim Holz streichen vermeiden

Was können Sie nun tun, um Mängel beim Aufstreichen und auch Langzeitschäden zu vermeiden?

Checken Sie immer den Wetterbericht, bevor Sie streichen möchten. Wird es zu warm oder zu kalt, verschieben Sie ihr Vorhaben, wenn Sie unbedingt im Freien streichen müssen.

Sollte es auch möglich sein, im Inneren (Werkstatt, Garage, Lagerraum, etc.) zu streichen, verlegen Sie Ihre Arbeitsstätte eben dorthin. Beachten Sie diesfalls, dass das Streichen mit lösungsmittelhaltigen Anstrichen in Innenräumen nicht optimal ist. Organisieren Sie es notfalls so, dass ständig gelüftet werden kann.

Wenn Sie bei warmen Temperaturen draußen streichen und es scheint die Sonne, platzieren Sie sich so, dass Sie im Schatten sind. Bei fixen Standorten (weil also der Balken dort liegt, wo er eben liegt), versuchen Sie es mit einem Sonnenschirm oder einem Zelt, sofern Sie eines besitzen.

Lassen Sie auch vor dem Streichen das Holz nicht unbedingt in der Prallen Sonne liegen. Das Aufheizen kann später zu Blasenbildung am Lack führen.

Bei Lasuren, die tief in das Holz einziehen, ist es besonders wichtig, dass diese nicht zu schnell austrocknen. Sie ziehen dann nämlich nicht wirklich in das Holz ein.

Holz streichen Außentemperatur

Bei welcher Temperatur man Holz streichen kann: So oder so ähnlich schauen Hinweise auf Anstrichmitteln aus – bitte unbedingt beachten!

Bei welcher Temperatur kann man Holz streichen?

Wie eingangs erwähnt, habe ich auch abschließend zwei wichtige Tipps für Sie:

Erstens: Lesen Sie sich vor dem Streichen immer durch, innerhalb welchen Temperaturbereichs der jeweilige Anstrich aufgebracht werden sollte.

Zweitens: Tragen Sie tunlichst im Freien nichts unter 10°C und nichts über 25°C auf.

Drittens: Sehen Sie sich vor dem Streichen den Wetterbericht an. Es sind langanhaltende Hitzeperioden genau so schlecht für das Streichen und anschließende Trocknen, wie niederschlagsreiche Tage (hier dazu mehr: Holz streichen bei Regen).

Beim Beherzigen dieser drei Ratschläge sollte meines Erachtens dem nächsten Anstrich nichts mehr im Wege stehen.


Ähnliche Beiträge